Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    bloodreddiary

    - mehr Freunde



Letztes Feedback


http://myblog.de/diaryofsadness

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein kleines bisschen verloren (1)

Guten Abend liebe Wesen, wie ich schon erwähnt hatte, war ich auch schon in der Psychatrie...und das wegen den typischen Gründen: -nicht gut genug -Mobbing -Vergangenheit -Familie -und und und Jap, ich habe immer versucht "perfekt" zu wirken und mir nichts anmerken zu lassen..am Arsch! Es hat vielleicht geklappt aber es war ein riesen Fehler! Die meisten aus meiner Klasse mussten mich auch umbediengt beleidigen und irgend einen dummen Spruch reißen, wie immer was gegen Emos. Da ich mit 12 anfing mich zu ritzen weil meine Eltern sich immer so heftig zofften und ich mich als einen Grund sah, bekam ich dazu auch erstmal Depressionserscheinungen und danach richtige, das macht mich jeden Tag fertig wie schlimm das alles mal war/teils noch ist. Meine Familie sieht mich sowieso als Monster, nix kann ich richtig machen, meine Zukunft wird kacke und in meinem späteren Beruf werde ich eh nix verdienen...also meinten sie. Früher war ich total das Papa-Kind, der Kontakt war perfekt! Doch irgendwann war ich so unglaublich down das es Papa anscheind gestört hat und er durch den ganzen Stress mit Mama auch anfing mich scheiße zu behandeln und Mama verteidigte mich oft, dadurch stritten sie sich wieder und ich war halt der Grund. ---> die nächsten Schnitte sind entstanden. Papa und ich hatten ein ganzes Jahr lang Streit...und lebten unter einem Dach! Auch nach dem Streut wurde es nicht wirklich besser, also wir verstehen uns mittlerweile, aber ich darf nicht mehr jedes zweite Wochenende zu ihm weil er mal den ganzen Streit auf mich geschoben hatte und zu Mama meinte ich hätte rumrandaliert und so weiter und so fort. Glaubt mir...danach hatte ich ihn gehasst! Nun ist mir das eigentlich scheiß egal...naja mir ist alles scheiß egal. Mein "Stiefvater" versucht auch ein gutes Verhältnis zu mir aufzubauen aber ich schaffe es einfach...zum Glück wohnt er nicht bei Mama und mir und ich sehe ihn also echt selten. Upps ich war total vertieft in meine Vergangenheit das ich das eigentliche Thema vergessen hatte: Psychatrie Also ich war echt schon dabei mich umzubringen bis mich auch diese Gedanken irgendwann nur noch zum heulen gebracht hatten und ich wusste: Ich brauche Hilfe! Ich ging zum Arzt, dann musste ich ins Krankenhaus und die schickten mich in eine Kinder- und Jugendpsychatrie. Da meine Mutter erst von da aus einen Anruf bekommen hat das ich da sei und sie kommen sollte, schrie sie mich zuerst an wieso ich wohl nie etwas gesagt hätte (habe ich, und das 2 mal!). Sie hatte sich zuerst geweigert mich dort zu lassen aber da die Therapeutin meinte das sie sonst das Jugendamt einschalten müsste, hatte meine Mom keine andere Wahl als mich da zu lassen. Glaubt mir, die Zeit dort war extrem angenehm...doch "geheilt" bin ich noch lange nicht. Wenn ihr Fragen habt oderso, fragt ruhig!
9.10.14 22:35
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung